Inoffizielle Hilfe in anderen Sprachen: Hilfe auf Deutsch / Hilfezentrum: Storeinventar

Gestaffelte Preise

Die gestufte Preiskalkulierung erlaubt den Verkäufer seine Waren zu unterschiedlichen Preisen, abhängig von der Anzahl der gekauften Artikel, anzubieten. Zum beispiel bietet ein Verkäufer einen Artikel für 10 Cent an, wenn nur eins dieser Teile gekauft wird. Er würde diesen Artikel aber auch zu 8 Cent das Stück verkaufen, wenn der Käufer 100 Stück erwerben würde. Du (der Verkäufer) kannst die Anzahl und den Preis für jeden Artikel in deinem Warenbestand selbst einteilen. Der Preis kann bis maximal 3 Ebenen gestuft werden.
Beispiel #1
Warenbestand: 1000
Preis pro Artikel: $0,10
Wenn der Käufer 100 oder mehr kauft, kostet der Artikel je $0,09
Wenn der Käufer 250 oder mehr kauft, kostet der Artikel je $0,08
Wenn der Käufer 500 oder mehr kauft, kostet der Artikel je $0,07

In diesem Beispiel benutzt der Verkäufer alle 3 Ebenen der Preiskalkulierung.

Beispiel #2
Warenbestand: 2
Preis pro Artikel: $100,00
Wenn der Käufer 2 oder mehr kauft, kostet der Artikel je $75,00

In diesem Beispiel benutzt der Verkäufer nur 1 Ebene der Preiskalkulierung.
Dieses Beispiel ist nach dem Motto: "Kaufe 2 und bekomme den zweiten Artikel zu 50%".

Ausverkauf
Wenn ein Verkäufer seine Artikel zum Ausverkauf mit einer gestuften Preiskalkulation anbietet, wird der Ausverkaufspreis ebenso in den Ebenen gestaffelt wie jeder andere Preis auch. Das würde wie folgt aussehen:

Warenbestand: 1000
Preis pro Artikel: $0,10
Wenn der Käufer 100 oder mehr kauft, kostet der Artikel je $0,09
Wenn der Käufer 250 oder mehr kauft, kostet der Artikel je $0,08
Wenn der Käufer 500 oder mehr kauft, kostet der Artikel je $0.07

So wird es aussehen, wenn der Verkäufer seine Artikel zu 50% anbietet:

Warenbestand: 1000
Preis pro Artikel: $0,05
Wenn der Käufer 100 oder mehr kauft, kostet der Artikel je $0,045
Wenn ein Käufer 250 oder mehr kauft, kostet der Artikel je $0,04
Wenn ein Käufer 500 oder mehr kauft, kostet der Artikel je $0,035

Ausnahmen und Beschränkungen
Es gibt einige Ausnahmen und Beschränkungen die zu beachten sind:
  • Alle Preise und Warenbestände müssen größer als 0 sein
  • Die gestaffelte Preise (auf allen 3 Ebenen) müssen kleiner sein als der ausgeschrieben Preis eines Artikels.
  • Der Anzahl der Teile in Stufe 3 muss größer sein als die der Stufe 2, Stufe 2 muss größer sein als Stufe 1 - das wird auf diese Weise gestaffelt, damit der Nachlass ersichtlich ist und bleibt.
  • Der Preis auf Ebene 3 muss kleiner sein als auf Ebene 2 und Ebene 2 muss kleiner sein als auf Ebene 1 - das wird auf diese Weise gestaffelt, damit der Verkauf die Anzahl der Teile zu einem Nachlass führen kann.
Löschen von gestaffelten Preisen
Gebe einfach eine 0 in jedem Feld mit den Titel "quantity" und "price" ein, um den Preisnachlass zu löschen.
Einstellung der gestaffelten Preise auf der "Inventory Summary"-Seite
Auf Deiner My Inventory-Seite hast Du die Möglichkeit, alle Artikel Deines Warenbestandes in der Preiskalkulation zu staffel oder die Artikel aus den Kriterien die du gewählt hast auszuwählen. Es gibt aber ein paar Unterschiede der Aktuallisierung der Preisstaffelung gegenüber anderen Seiten, die wie folgt beschrieben werden:
  • Du wählst den Prozentsatz des Grundpreises (basic price) (nicht nach dem Verkaufspreis) jeden Artikels, anstatt die Einstellung für jeden einzelnen Artikel vorzunehmen. Der gestaffelte Preis ist somit der gestaffelte Grundpreis (base tier price), der weiter verringert wird, wenn auf diesen Artikel ein Ausverkauf eingestellt wird.
  • Alle gestaffelten Preise (Ebene 1, 2 und 3) werden immer aktualisiert, wenn der Warenbestand auf der "inventory summary"-Seite aktualisiert wird. Wenn Du keine Staffelung auf der Ebene 2 und 3 vorgenommen hast, werden die Preise in 2 und 3 gelöscht.
  • Einstellung der Staffelung über Deine "inventory summary"-Seite überschreiben bereits bestehende Staffelungen.